Schulhort

Das Profil des Hortes wird durch die Botschaft des christlichen Glaubens geprägt. In unserer Arbeit steht die Betonung der selbstständigen Gestaltung der freien Zeit im Vordergrund.

In einer fröhlichen, freundlichen und angenehmen Atmosphäre soll sich jedes Kind angenommen und sicher fühlen.

Die jahrgangsübergreifende Hortarbeit beginnt um 6.30 Uhr mit der Betreuung vor dem Unterricht. Sie setzt sich mit einem gemeinsamen Mittagessen, der Hausaufgabenzeit und den Nachmittagsangeboten sowie freiem Spiel bis 17.00 Uhr fort.

Die Arbeit des Hortes pausiert für zwei Wochen während der Sommerferienzeit, in den Weihnachtsferien sowie an den beweglichen Ferientagen. Ansonsten werden in den Ferien vielfältige Projekte (z. B. das Höhlen-Projekt in den Spiegelsbergen) mit den Kindern durchgeführt.